Zur Hauptnavigation springenZum Inhalt springen

Genf

Unter der Genfer Sonne erwarten dich 1001 Annehmlichkeiten. Als Wiege der Uhrmacherkunst und Heimat bedeutender und kreativer Schokoladenhersteller ist Genf das ideale Reiseziel für einen facettenreichen Aufenthalt, bei dem du gelebten Traditionen ganz nahe kommst.

Alle Informationen und die Tickets zu den Genfer Veranstaltungen und Events findest du direkt hier auf Citytixx. Plane jetzt deinen individuellen Trip und verbringe stressfreie und trotzdem aufregende Tage am Genfer See.

Kultur

Im Moment sind leider keine Veranstaltungen verfügbar

Sightseeing

Im Moment sind leider keine Veranstaltungen verfügbar

Genf, die Stadt der Uhr, Schokolade & UNO

Genf ist die internationalste Stadt der Schweiz, denn hier befindet sich der europäische Sitz der UNO. Auch das Internationale Rote Kreuz steuert von hier aus seinen humanitären Aktionen.

Genf ist neben Kongressort auch Zentrum für Kultur und Geschichte, für Messen und Ausstellungen. Die „Horloge Fleuri“, die Uhr aus Blumen im Englischen Garten, ist ein weltbekanntes Symbol der Genfer Uhrenindustrie.

Sightseeing

Das Symbol der „kleinsten Metropole der Welt“ ist der Jet d’eau, eine Wasserfontäne mit einem 140 Meter hohen Wasserstrahl am Rande des Genfersees. Am rechten Ufer des Sees befinden sich die meisten großen Hotels und viele Restaurants. Über dem linken Ufer thront die Altstadt, das Herz von Genf mit dem Einkaufs- und Geschäftsviertel. Sie wird von der Kathedrale St-Pierre dominiert, doch

das eigentliche Zentrum der Altstadt ist der Place du Bourg-de-Four, der als der älteste Platz der Stadt gilt. Quais, Seepromenaden, unzählige Parks, belebte Altstadtgassen und elegante Geschäfte laden zum Flanieren ein. Eine der besterhaltenen alten Straßen ist die Grand-Rue, wo Jean-Jacques Rousseau geboren wurde. Die „Mouettes“, eine Art Wassertaxi, ermöglichen die Überfahrt von einem Ufer zum anderen, und größere Schiffe laden zu Kreuzfahrten auf dem Genfersee ein.

Kunst und Kultur pur

Kulturell hat die Stadt im äußersten Westen der Schweiz viel zu bieten. Im Grand Théâtre, dem Genfer Opernhaus, treten international bekannte Künstler auf und die verschiedensten Museen, wie das Musée international de l'horlogerie, ein Uhrenmuseum mit einer Kollektion von Schmuck- und Spieluhren, oder das Internationale Museum des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes, das Einblick in die Arbeit der humanitären Organisation vermittelt, laden zu einem Besuch ein.

Das Museum der Reformation ist ein Muss für religiöse Besucher in Genf. Die Lage selbst ist historisch: Das Gebäude diente einst als Apartmentkomplex für hugenottische Flüchtlinge, der wiederum auf den Ruinen des Peterskreuzes errichtet wurde.

Das Mamco, wie das Musée d’art moderne et contemporain in Genf auch genannt wird, ist anders. Seit seiner Eröffnung 1994 verfolgt das größte Museum für moderne Kunst in der Schweiz eine dynamische Museumspraxis.

CERN - Entdecke das größte Teilchenphysiklabor der Welt. Es gibt viele Möglichkeiten, diesen Giganten der Wissenschaft zu besuchen. Zwei Dauerausstellungen, geführte Besichtigungen und eine Veloroute regen zur Entdeckung der Teilchenphysik an.

Kulinarik

Im Moment sind leider keine Veranstaltungen verfügbar

Sport

Im Moment sind leider keine Veranstaltungen verfügbar

Sonstiges

Im Moment sind leider keine Veranstaltungen verfügbar

Veranstaltungshotspot Genf

Les Variations Musicales de Tannay ist ein klassisches Musikfestival, das hochkarätige Musiker im Park des Schlosses zusammenbringt. Jeden Sommer bieten die musikalischen Variationen von Tannay klassische Konzerte in einer idyllischen Umgebung: Der Park des Château de Tannay mit seinem See und Blick auf die Alpen ist perfekt für diese Konzerte.

Auf der Stage of the World Continental Athletic Tour (Bronze) treffen sich 500 Athleten aus 40 Ländern und 6 Kontingenten in Genf mit den besten Schweizer Athleten im Hinblick auf den OS in Tokio. Das traditionelle Genfer Meeting ist ein unverzichtbares Ereignis für die Schweizer Leichtathletik und zieht die besten europäischen und internationalen Athleten an. Es ermöglicht auch jungen Talenten aus Genf, an einem 100-Meter- und einem 800-Meter-Rennen teilzunehmen.

Kulinarik in Genf

Frankreich liegt von Genf aus nur wenige Kilometer entfernt. Diese Nähe bleibt nicht ohne Einfluss auf die zweitgrößte Stadt der Schweiz. Auch in der Gastronomie hat das Nachbarland seine schmackhaften Spuren hinterlassen. So brachten aus Frankreich nach Genf geflüchtete Hugenotten einst die Vorliebe für die Longeole mit. Die Wurst aus Schweinefleisch, die mit ganzen Fenchelsamen, Pökelsalz und weißem Pfeffer gewürzt wird, trägt das Siegel der geschützten Herkunftsbezeichnung und ist daher nur dann eine echte Longeole, wenn sie auch aus dem Kanton Genf stammt. Zu den typischen Rezepten der Genfer Küche zählen auch Fricassée (Schweinsragout nach Genfer Art) und Genfer Fondue, das entweder mit Morcheln oder Champignons serviert wird.

Die Schweiz steht wie kein zweites Land für die Herstellung leckerer Schokoladen. Auch die Region um Genf macht da keinen Unterschied. Nördlich der Stadt, in einer Entfernung von gut zehn Kilometern, liegt in Versoix am Genfer See der Sitz der bekannten Schweizer Schokoladenmarke Favarger, die dort seit 1826 Schokolade und Spezialitäten wie Pralinen und Brotaufstriche produziert. Wer diese als Souvenir mit nach Hause bringen möchte, kann sie in einem Geschäft in Genf kaufen (Quai des Bergues 19).

Highlights in der Schweiz